DATENSCHUTZHINWEISE ZUR BEWERBUNG FÜR EIN BESCHÄFTIGUNGSVERHÄLTNIS

BEI DER STADT GARCHING B. MÜNCHEN


1. BEZEICHNUNG DER VERARBEITUNGSTÄTIGKEIT

Die nachfolgenden Hinweise dienen Ihrer Information als Bewerber (m/w) über die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

2. NAME UND KONTAKTDATEN DES VERANTWORTLICHEN

Stadt Garching b. München (Behörde) Rathausplatz 3 85748 Garching b. München Tel. 089 / 320 89-0 E-Mail: stadt@garching.de

3. KONTAKTDATEN DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Datenschutzbeauftragter Stadt Garching b. München Rathausplatz 3 85748 Garching b. München Tel. 089 / 320 89-0 E-Mail: datenschutz@garching.de

4. ZWECKE UND RECHTSGRUNDLAGEN DER DATENVERARBEITUNG

Die von Ihnen im Rahmen der Bewerbung angegebenen personenbezogenen Daten werden von der Stadt Garching b. München ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und des Stellenbesetzungsverfahrens erhoben und verarbeitet. Dazu werden sie im Dokumentenmanagementsystem (DMS) der Stadt Garching gespeichert. Bei einer erfolgreichen Bewerbung werden personenbezogene Daten innerhalb der Personalverwaltung in einem anderen System (Personalwirtschaftssystem) erfasst. Siehe dazu Ziffer 10. Eine Verarbeitung für andere Zwecke findet ohne Ihre Zustimmung nicht statt. Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO und Art. 103 Bayerisches Beamtengesetz (BayBG) verarbeitet. 

5. EMPFÄNGER ODER KATEGORIEN VON EMPFÄNGERN DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Ihre Daten werden innerhalb der Stadt Garching b. München und deren Eigenbetriebes, den Stadtwerken Garching, nur an die Stellen weitergegeben, die bei der Bearbeitung Ihrer Bewerbung zwingend zu befassen sind. Das Bewerbungsverfahren bzw. das Stellenbesetzungsverfahren erfolgt stets in Zusammenarbeit zwischen

der Personalstelle der Stadt Garching b. München

dem jeweiligen Geschäfts- bzw. Fachbereich sowie ggf. dem Eigenbetrieb Stadtwerke Garching und

der Personalvertretung.

6. ÜBERMITTLUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN AN EIN DRITTLAND

Es findet keine Übermittlung an Drittländer statt.

7. DAUER UND SPEICHERUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

a) Grundsätzlich: Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens für die Dauer von 6 Monaten gespeichert. Im Personalauswahlverfahren zur Ausbildung für eine Beamtenlaufbahn werden wegen der Teilnahmebeschränkung nach Art. 22 Abs. 8 Satz 7 Leistungslaufbahngesetz (LlBG) Ihre erfassten Daten für maximal 10 Jahre nach erstmaliger erfolgloser Teilnahme gespeichert.

b) Ausdehnung der Speicherdauer: aa) Weiterleitung / Neuerfassung der Daten im städtischen Personalwirtschaftssystem: Bei einer erfolgreichen Bewerbung werden personenbezogene Daten innerhalb der Personalverwaltung in einem anderen System (Personalwirtschaftssystem) erfasst. Siehe dazu Ziffer 10.

bb) Zeitraum der aktiven Bewerbung bei der Stadt Garching b. München: Ihre Bewerbung wird bei einer erfolglosen Bewerbung nur dann für andere offene Stellen gespeichert und berücksichtigt, wenn Sie einer solchen Verwendung ausdrücklich zugestimmt haben. 

8. BETROFFENENRECHTE

Nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Sie haben außerdem ein Recht auf Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch gegen die Bearbeitung (Art. 17, 18 u. 21 DSGVO), jeweils wenn die gesetzlichen Voraussetzungen dafür vorliegen.

Bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die Stadt Garching im Einzelfall, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

9. ANGABE IHRER DATEN

Für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und für den jeweiligen Abschluss eines Arbeitsvertrages bzw. für eine etwaige beamtenrechtliche Maßnahme als abschließendes Ziel des Bewerbungsverfahrens ist die Erhebung personenbezogener Daten durch die Stadt Garching b. München unbedingt erforderlich. Demgemäß besteht für Sie als Bewerber (m/w) bei Abgabe einer verbindlichen, konkreten Bewerbung die Verpflichtung zur Bereitstellung aller notwendigen Daten. Sofern die o.g. Daten nicht hinreichend zur Verfügung gestellt werden, kann die Bewerbung nicht berücksichtigt werden. 

10. SONDERFALL: INFORMATIONSPFLICHTEN FÜR DEN FALL EINER SPÄTEREN ZWECKÄNDERUNG

Bei einer erfolgreichen Bewerbung werden personenbezogene Daten innerhalb der Personalverwaltung zusätzlich in einem anderen System (Personalwirtschaftssystem) erfasst. Zudem werden die personenbezogenen Daten innerhalb des vorhandenen Dokumentenmanagementsystems (DMS) zur weiteren Verwendung in die elektronische Personalakte überführt. Dazu erhalten Sie zu gegebener Zeit eine separate Datenschutzinformation.

11. WEITERE INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ UND ZUR NUTZUNG DER ONLINE-BEWERBUNG BZW. DER BEWERBUNG PER E-MAIL

a) Technische Datensicherheit und Kommunikationswege: Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt im Bewerbungsverfahren ausschließlich auf Servern der Stadt Garching b. München. Die Stadt Garching b. München trifft Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff unberechtigter Personen sowie unberechtigte Offenlegung zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung ständig verbessert. Der Datentransfer bei der Online Bewerbung zwischen Ihrem lokalen Browser und dem Webserver für unsre Internetseite erfolgt verschlüsselt. Der Webserver wird durch die Firma EGOTEC GmbH, Pfalzgraf-Otto-Straße 81, 74821 Mosbach (E-Mail: info@egotec.com) betrieben. Die Weiterleitung an die Stadt Garching erfolgt derzeit noch unverschlüsselt per E-Mail. Informationen, die Sie unverschlüsselt per E-Mail an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Wir setzen zudem sog. SPAM-Filter gegen unerwünschte Werbung ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen. E-Mails, die schädigende Programme („Viren“) enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht. Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an uns senden wollen empfehlen wir, diese zu verschlüsseln und zu signieren, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern oder die Nachricht auf konventionellem Postweg an uns zu senden. Verschlüsselte E-Mails können Sie an folgende E-Mail-Adresse senden: stadt@garching.de-mail.de. 

b) Cookies: Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig sind. Wir verwenden nur sogenannte „SessionCookies“, die nach Ende Ihres Besuches automatisch von Ihrer Festplatte gelöscht werden. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.